DSL: Auf und Ab bei der Telekom (Teil 3)

Hier gehts zum 2. Teil der Telekom-Odyssee.

Montag, 15.06.09, 00:14 Uhr

Bei Ebay sehr günstig ein Thomson 546i DSL-Modem geschossen. Die Thomson-Modems sind laut diversen Foren die Geräte, die auch bei sehr schlechten Leitungswerten noch am ehesten synchron werden, wenn Fritz!Boxen und Speedports bereits aufgegeben haben.

Offtopic:

AVM verbaut in seinen Fritz!Box-Geräten und den Speedports für die Telekom den AR7-Chip von Texas Instruments.
Dieser ist nach einhelliger Meinung bei schlechten/langen Endkunden-Leitungen aber gerade nicht das Gelbe vom Ei.

Montag, 15.06.09, 09:00 Uhr

Da man von den Telekom-Mitarbeitern immer schief angeguckt wird, wenn man kein Gerät aus dem Hause Telekom benutzt, habe ich mir eben im T-Punkt den Speedport W 721V für eine monatliche Mietgebühr von 2,95 Euro bestellt.

Falls der ganze Kram mit dem Speedport ebenfalls nicht funktioniert, wird der kurzerhand zurückgeschickt: Die Kündigungsfrist beträgt nur angenehme 6 Werktage.

Mittwoch, 17.06.09

Der Speedport trifft ein.

Angestöpselt am Splitter ergibts sich das gleiche, trostlose Bild wie mit meinem D-Link DSL-380T:

Die Sync-LED blinkt und blinkt und blinkt…

Im Logfile des Speedports findet sich:

17.06.09 18:19:07 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
17.06.09 18:18:39 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
17.06.09 18:18:10 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
[…]

Donnerstag, 18.06.09

Hermes liefert endlich das Päckchen mit dem Thomson 546i DSL-Modem bei mir ab.

Leider auch hier keinen Erfolg in Sachen DSL-Synchronisierung :(

Mittwoch, 24.06.09

Da sich bisher seitens Telekom nichts weiter getan hat, geht morgen folgendes Schreiben in die Post:

Aufforderung zur Leistungserbringung

Schade.

Comments ( 6 )

  1. adminblogger.de: DSL: Auf und Ab bei der Telekom (Teil 2)
    [...] bei Teil 3. Posted by Marcel on Sonntag, Juni 14, 2009, at 22:00. Filed under Hardware, Netzwerk, Privat, [...]
  2. Marcel
    Und du glaubst, dass das Schreiben bis zu den besagten Terminen beantwortet oder gar was gemacht wird? Ich nicht. Aus eigener leidiger Erfahrung. Hast du mal in Bonn angerufen oder eine Mail gesandt (Mailadresse von mir gibts per PM auf Anfrage). Das hat bei mir damals Wunder bewirkt. Marcel
  3. Matthias
    Aber du hast doch "Entertain"leistungen bekommen... >:D
  4. Jann
    Ohje... tust mir ja schon leid
  5. Marcel
    @Marcel Das ist mir relativ Latte, ob sich das jemand durchliest und ob was passiert. Laut BGB muss ich eine Frist zur Nachbesserung setzen, was hiermit geschehen ist. Anschließend kann ich außerordentlich kündigen. @Matthias Stimmt, die Telekom hat mich wirklich seit dem Umzug gut unterhalten :)
  6. joachim
    Mir kommt dieses Problem unheimlich bekannt vor. Warte seid November 2008 auf "Leistungserbringung". Ich hätte da gerne mal die Mailadresse der Kollegen in Bonn, leider habe ich irgendwie nicht rausgefunden, wie ich dir ne pm senden kann. Hoffe du liest diesen Eintrag und kannst mir die zukommen lassen. Danke!