Schikane 120 km/h

Na, Ostern gut überstanden? :)

Um dem Osterrückreiseverkehr zu entgehen, hatte ich mich entschlossen, bereits am Sonntag Abend meinen Osterurlaub zu beenden – am Montag würden die Autobahnen wahrscheinlich recht voll sein.

Die A2 von Braunschweig kommend Richtung Hannover/Dortmund war erstaunlich leer: Teilweise hatte man keine Rückleuchten vor bzw. Scheinwerfer hinter sich. Noch dazu waren die Straßen trocken, vom Schnee der Vortage keine Spur.

Umso mehr verwunderte mich die Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit rund um Hannover über die elektronischen Leuchttafeln:

Nur vereinzelt Autos auf der trockenen, dreispurigen Fahrbahn und trotzdem permanente Limitierung auf 120 km/h.

An der Lärmbelästigung kann es eigentlich nicht gelegen haben – rechts und links der Fahrbahn sind hohe Lärmschutzwände vorhanden.

Sie fahren 188 km/h

Man konnte hätte ohne Probleme 190 km/h fahren können, selbst zum Überholen musste hätte man fast nie die linke Spur benutzen müssen, so leer war die Autobahn.

Vielleicht kennt ja jemand von Euch die Strecke und weiß, wieso dort die Autofahrer gerne ausgebremst werden?

Passend zum Thema dieser Schnappschuss :-)